• 1
  • 2
  • 3

Header Herbst5 Huber


Freitag, 29. September 2017

Förderverein für die Burgruine Falkenstein

Gründung eines Fördervereins zur Erforschung, Entwicklung und Erhaltung der Burgruine Falkenstein

am Montag, 9. Oktober 2017, 19 Uhr in der "Alten Post" Fischbach

 

Liebe Flintsbacher Bürgerinnen und Bürger,

unsere Burgruine Falkenstein, die im Jahre 2009 von der Umwelt-, Kultur- und Sozialstiftung im Landkreis Rosenheim erworben wurde, hat einen jahrzehnte- bzw. jahrhundertelangen Dornröschenschlaf hinter sich.

Wegen gravierender baulicher Mängel an den Außenmauern haben wir im Spätsommer 2016 mit der Sanierung der Mauern begonnan. Während die Sanierungsarbeiten im Jahre 2016 noch nach Plan verliefen, haben wir in diesem Jahr große kapitalintensive Überraschungen erlebt. Teile der östlichen bzw. nördlichen Umfassungsmauern weisen erhebliche bauliche Schäden auf. Bei einigen Abschnitten ist die Standsicherheit der Mauern nicht mehr gewährleistet. Aus diesem Grunde mussten einige Mauerteile abgetragen werden. Gleichzeitig mussten im Burginnenhof - um den Druck von den Mauern zu nehmen - Abgrabungen vorgenommen werden. Selbstverständlich werden diese Arbeiten intensiv vom Bayer. Landesamt für Denkmalpflege inkl. Facharchitekt begleitet.

Mit den Ausgrabungen konnten viele Grundmauern, die jahrhundertlang in Schutt und Erde versunken waren, freigelegt werden und mit ihnen hochinteressante Erkenntnisse. Wir hoffen, im kommenden Jahr beim Tag des offenen Denkmals Ihnen erstmals diese einzigartigen Ergebnisse vorstellen zu können. Selbstverständlich reifen bereits jetzt Vorschläge über ein künftiges Nutzungskonzept für die Burganlage. Vorab müssen jedoch alle Sanierungsarbeiten - die noch einige Jahre andauern können - abgeschlossen werden.

Die Arbeiten sind mit erheblichen Kosten verbunden. Aus diesem Grunde wollen wir einen Förderverein zur Erforschung, Entwicklung und Erhaltung der Burgruine Falkenstein gründen. Die eingehenden Gelder dienen zur Mitfinanzierung der derzeitigen und künftigen Bauarbeiten.

Wir hoffen auf Ihr Interesse und laden Sie ganz herzlich ein am

Montag, 9. Oktober um 19 Uhr

zur Gründungsversammlung in die "Alte Post" Fischbach ein.

Sowohl der Ausgrabungsleiter Dr. Bernhard Ernst als auch der bauleitende Architekt Johannes Fischer aus München werden dabei über die Sanierungsmaßnahmen berichten.

Für uns Flintsbacher wird dies sicherlich ein hochinteressanter Abend. Wir freuen uns auf Ihren Besuch"

Wolfgang Berthaler, Landrat und Vorsitzender der Umwelt-, Kultur- und Sozialstiftung im Landkreis Rosenheim

Stefan Lederwascher, Erster Bürgermeister Gemeinde Flintsbach a.Inn

Zurück